Manfred Makra

portrait manfred makra

Geboren 1956 in Graz

nach Abschluss höherer Schule Zuwendung zur Malerei.

 


 

Am Anfang starke Einflüsse der österr. Nachkriegsmalerei, später Begegnung mit dem Werk von A. Calderara. Seitdem Entwicklung einer kontemplativ-konkreten Bild- und Formensprache. (Poesie des Wenigen)

 

Mehrere Japanreisen, Auseinandersetzung mit der Ästhethik des japanischen Zen.

 

Lebt und arbeitet in Wien.

 

Projekte und Ausstellungen in Europa, Amerika, Australien und Japan.

 


vienna art print Edition

 

Der Zyklus „MA“ von Manfred Makra wurde im Jahr 2001 begonnen, 2007 produziert und in die Edition vienna art print aufgenommen. Als Edition gibt es 6 Einzelblätter im Format 118 x 89 cm und eine Mappe, mit je 14 fine art prints im Format 50 x 65 cm inkl. Vorsatzblätter in einer Holzkassette.